Informationen zum Terminservice

Die Sprechstunde ist ein niederschwelliges Angebot für ein Erstgespräch in einer psychotherapeutischen Praxis. Dabei soll geklärt werden, ob möglicherweise eine psychische Erkrankung vorliegt; es wird eine orientierende Diagnostik durchgeführt und daraus das weitere Vorgehen abgeleitet.

Der Therapeut oder die Therapeutin wird dabei beurteilen, ob bei der bestehenden Problematik Selbsthilfe- und Beratungsangebote ausreichen oder ob eine weitergehende psychotherapeutische Behandlung sinnvoll ist. Im ersten Fall informieren unsere Praxen auch darüber, welche Selbsthilfe- und Beratungsangebote es gibt. Im zweiten Fall besprechen unsere Therapeutinnen oder Therapeuten die vorläufige Diagnose und informieren über mögliche Behandlungen.

Wenn erforderlich, kann auch eine kurze psychotherapeutische Intervention durchgeführt werden. Die Ergebnisse der Sprechstunde und eine Handlungsempfehlung erhalten Sie anschliessend auch in schriftlicher Form mit nach Hause.

Momentan vermittelt das PT-Netz nur Termine für Sprechstunden. Längerfristig besteht die Überlegung, unser Angebot auch auf die Vermittlung von Plätzen für Richtlinientherapie zu erweitern, bis dahin können wir Ihnen jedoch nur eine Sprechstunde vermitteln.

Sollten Ihnen die Praxis in der Sie ihre Sprechstunde hatten keinen Platz anbieten können, unterstützt Sie die Koordinationsstelle Psychotherapie der KVB  im Anschluss an eine Sprechstunde in einer unserer Praxen bei der Suche nach einem Therapieplatz. Alternativ können Sie auch selbst bei Praxen ausserhalb des PT-Netz Verbundes nach freien Therapieplätzen anfragen und sich ggf. auf deren Wartelisten setzen lassen.

Falls Sie innerhalb zumutbarer Zeit keinen Platz finden, kommt ggf. auch eine Privatbehandlung mit anschliessender Kostenerstattung der Krankenkasse in Betracht. Detaillierte Auskünfte über das Prozedere erhalten Sie gewöhnlich auch von Privatpraxen, welche am Verfahren der Kostenerstattung teilnehmen.

Um einen Sprechstundentermin zu erhalten, tragen Sie sich bitte in die Datenbank unseres Terminservice ein. Das System versucht Ihnen dann schnellstmöglich einen freien Sprechstundentermin in einer Praxis unserer Mitglieder anzubieten.

Es besteht derzeit eine sehr hohe Nachfrage nach Sprechstundenterminen, so dass wir nicht allen Patientinnen und Patienten immer zeitnah einen Termin anbieten können. Je flexibler Sie zeitlich sind, desto eher kann Ihnen ein passender Termin vermittelt werden.

Je mehr Sie zeitlich flexibel sind, desto leichter können wir einen freien Sprechstundentermin für Sie finden. Sie können bei der Anmeldung angeben, an welchen Wochentagen Sie normalerweise zu welcher Uhrzeit Termine einrichten können. Falls Sie hier nur sehr eingeschränkte Zeiten angeben, ist eine Vermittlung oftmals schwierig bzw. langwierig. Viele Therapeutinnen und Therapeuten halten die Sprechstunde überwiegend Vormittags oder Mittags ab. Es ist daher sehr schwierig einen freien Termin für Patientinnen und Patienten zu finden, die ausschliesslich in den Abendstunden Zeit haben.

Sie können während der Anmeldung einen Wunschtherapeuten angeben. Wir informieren dann zunächst Ihre Wunschpraxis über Ihre Anmeldung. Möglicherweise wird Ihr/e Wunschtherapeut/in auch auf einen evtl. eingegebene Text im Feld ‘Bemerkungen’ schauen, um sich zu informieren warum Sie diese Praxis ausgewählt haben und um die Passung zu prüfen. Es macht daher Sinn, wenn Sie eine/n Wunschtherapeut/in angeben, auch kurze Informationen darüber zu geben, wie die Empfehlung zu Stande gekommen ist und was die Problematik ist.

Wir erhalten momentan mehr Neuanmeldungen von potentiellen Patienten wie unsere Mitgliederpraxen freie Termine zur Verfügung stellen können. Leider kann daher nicht jedem Patienten ein Termin zur Verfügung gestellt werden.

Alternativ zum Terminservice des PT-Netz können Sie sich alternativ auch unter 0921 787765-55030 an die Terminservicestelle der KVB wenden. Weitere Informationen zu diesem Angebot erhalten Sie auf den Seiten der KVB: http://www.terminservicestelle-bayern.de/

Unser Sekretariat berücksichtigt ihre bei der Anmeldung gemachten Daten um Patienten und freie Sprechstundentermine aufeinander abzustimmen. Dabei berücksichtigt unser Programm Ihre Angaben zu den verfügbaren Zeiten, Angaben zur Problematik und Entfernung zum Wohnort.

Sollten Sie eine/n Wunschtherapeut/in angegeben haben, wird zunächst Ihr/e Wunschtherapeut/in über Ihre Anmeldung informiert und hat dann die Möglichkeit Sie direkt in seinen Patientenstamm aufzunehmen. Falls diese Praxis keine freie Kapazität hat, werden Sie automatisch in den normalen Anmeldepool übernommen und nach den oben beschriebenen Kriterien einer freien Sprechstunde zugeordnet.

Es kann dafür mehrere Gründe geben. Sollte kein Termin in Ihrer Wunschpraxis zustande kommen, kann es beispielsweise sein, dass die Praxis momentan einfach keine Kapazitäten frei hat oder dass Ihre Problematik nicht zu den Behandlungsschwerpunkten der Praxis zählt.

Wenn Sie eine/n Wunschtherapeut/in angeben, informieren wir diese/n zunächst über Ihre Anmeldung und Ihre dabei gemachten Angaben. Insbesondere wird Ihr/e Wunschtherapeut/in auch auf einen evtl. eingegebene Text im Feld ‘Bemerkungen’ schauen, um sich zu informieren warum sie diese Praxis ausgewählt haben und um die Passung zu prüfen. Es macht daher Sinn, wenn Sie ein/e Wunschtherapeut/in angeben, auch kurze Informationen darüber zu geben, wie die Empfehlung zu Stande gekommen ist und was die Problematik ist.

Ihnen werden grundsätzlich nur Terminvorschläge zu den von Ihnen bei der Anmeldung angegebenen Zeiten gemacht. Nach einem Terminvorschlag per Email haben Sie anschliessend 24 Stunden Zeit um den Termin entweder zu bestätigen oder abzulehnen. Sollte Sie einmal einen angebotenen Termin wegen einer Überschneidung nicht wahrnehmen können, dann lehnen Sie diesen Vorschlag ganz einfach durch klick auf den Email Link ab. Bitte antworten Sie sobald wie möglich, damit wir den Termin anderen Patienten anbieten können.

Aus Fairness den anderen Patienten gegenüber möchten wir Sie bitten, auf die Emails unseres Systems möglichst schnell zu reagieren. Nutzer, die gar keine Rückmeldung auf unsere Terminvorschläge geben, können bei nachfolgenden Terminvorschlägen den anderen Patienten nur noch nachrangig berücksichtigt werden.

Als privat versicherte Patientin oder Patient haben Sie keine Pflicht, eine psychotherapeutische Sprechstunde wahrzunehmen. Dennoch wird der erst Termin bei einem Therapeuten oder einer Therapeutin für Sie sehr ähnlich ablaufen als eine Sprechstunde für gesetzlich versicherte: man lernt sich kennen, Sie erzählen ein bisschen über Ihre Problematik und die Therapeutin oder der Therapeut wird verschiedene Möglichkeiten für ein weiteres Vorgehen vorschlagen und Ihre Fragen in Bezug auf eine Therapie beantworten.

Selbstverständlich können Sie daher auch als Privatpatient/in oder Selbstzahler unseren Terminservice nutzen. Bitte melden Sie sich in unserer Datenbank an, eine auf Privatpatienten spezialisierte Praxis aus unserem Netzwerk wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen, einen Termin vereinbaren und alles Weitere besprechen.

Noch weitere Fragen?

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, Hilfe benötigen, oder einfach am Telefon persönlich sprechen möchten, dann rufen Sie unser Sekretariat zu den Telefonsprechzeiten an.